HU zu Berlin

  FU Berlin

     

      
  <xmlcity:berlin>    Gesellschaft für Informatik

  W3C Consortium

  Wachstumskerne

  Knowledge Web

     

   
 

> Xinnovations

> XML-Tage

  > XMLT 2007
  > XMLT 2006

    - Allgemeines
    - Liste der Beiträge
    - Programm
    - Registrierg / Gebühren
    - Anfahrt
    - Tutorials
    - W3C-Tag 2006
    - Wirtschaftsforum
    - Web 2.0 Infotag
    - Medieninformationen
    - Sponsoren / Aussteller
    - Partner
    - Impressionen

    - Call for Demos/Poster
    - Call for Papers

  > BXML 2005
  > BXML 2004
  > BXML 2003


> SOA und Web Services

> XMIDX 2003

> XSW

> SWEB 2004

> Doktorandenworkshop

> Semantic Web Infotag

> XML im E-Business
 
 
 

XML-Tage 2006 in Berlin – Impressionen von der Konferenz

Prof. Dr. Heiner Stuckenschmidt (links) von der Universität Mannheim, hier im Gespräch mit Zuhörern nach seinem Vortrag, berichte über erste Ansätze zur Lösung bestehender technologischer Probleme des Sematic Web.  Insbesondere wies er darauf hin, dass manche der bisher aufgetretenen Probleme nicht nur technisch, sondern auch konzeptionell bedingt sind.
Prof. Dr. Heiner Stuckenschmidt (links) von der Universität Mannheim, hier im Gespräch mit Zuhörern nach seinem Vortrag, berichte über erste Ansätze zur Lösung bestehender technologischer Probleme des Sematic Web. Insbesondere wies er darauf hin, dass manche der bisher aufgetretenen Probleme nicht nur technisch, sondern auch konzeptionell bedingt sind.
Als einer der Konferenzvorsitzenden bereitete Dr. Rainer Eckstein von der Humboldt-Universität zu Berlin / Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung (links im Bild) das wissenschaftlichen Programm vor und übernahm die Leitung über zahlreichende Vortragssessions.
Als einer der Konferenzvorsitzenden bereitete Dr. Rainer Eckstein von der Humboldt-Universität zu Berlin / Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung (links im Bild) das wissenschaftlichen Programm vor und übernahm die Leitung über zahlreichende Vortragssessions.
Referent und Zuhörer: Dr. Andreas Hotho, Universität Kassel, referierte über die technischen Hintergründe und die Erfahrung mit sogenannten Folksonomy-Systemen. Folksonomy-Systeme sind Systeme, die Benutzern von Wissensdatenbanken erlauben, Inhalte selbst mit Schlagwörtern zu versehen.
Referent und Zuhörer: Dr. Andreas Hotho, Universität Kassel, referierte über die technischen Hintergründe und die Erfahrung mit sogenannten Folksonomy-Systemen. Folksonomy-Systeme sind Systeme, die Benutzern von Wissensdatenbanken erlauben, Inhalte selbst mit Schlagwörtern zu versehen.
Referent im Dialog mit dem Plenunm. Ivan Herman vom World Wide Web Consortium (W3C) führte in die Grundlagen des Semantic Web ein. Er beantwortete häufig gestellte Fragen zu diesem Thema und trat falschen Vorstellungen über Semantic Web entgegen.
Referent im Dialog mit dem Plenunm. Ivan Herman vom World Wide Web Consortium (W3C) führte in die Grundlagen des Semantic Web ein. Er beantwortete häufig gestellte Fragen zu diesem Thema und trat falschen Vorstellungen über Semantic Web entgegen.
 
         
       
 
Motigo Webstats - Kostenlose web site statistiken Persönliche Homepage webseite Zähler Seite zuletzt geändert am: 27-Nov-2006 16:16:27 © XML Clearinghouse    Impressum
Haftungsausschluss