FU Berlin

<xmlcity:berlin>

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Wachstumskerne

   
   
 

> Über das XML Clearinghouse
> Ansprechpartner
 

XML in Berlin und Brandenburg
> Firmen
> Forschungsvorhaben
> Lehrveranstaltungen
> Stellenangebote
 

Veranstaltungen des XML Clearinghouses
> XML Kolloquium
> Workshops
> Konferenzen
> Infotage
 

XML im deutsch-sprachigen Raum
> XML Veranstaltungen
> Standards und Entwicklungen
> Fördermöglichkeiten
> XML Reports
 

XML News
> Deutschsprachig
> Englischsprachig
> Semantic Web
> E-Business
> News einstellen
 

Online-Zertifikate
> XML-Grundlagen
> Electronic Business
> Semantic Web
 

Testlabor
> Ontology Reviewing System
 
 
 

Kolloquium "LuMriX - Suchmaschine basierend auf XML und Topic Maps"

Datum: 26.05.2003, 16:00 bis 18:00
Vortragende(r): Ralf Schweiger (Universität Giessen)
Ort: Freie Universität Berlin, Institut für Informatik, Takustr.9, in 14195 Berlin, Raum SR046
Abstract: Das Institut für Medizinische Informatik der Justus-Liebig-Universität Giessen beschäftigt sich seit 1998 intensiv mit der Auszeichnungssprache XML (eXtensible Markup Language) und ihren Anwendungen. XML Dokumente sind Texte, in denen Inhalte mit spitz geklammerten Tags markiert und strukturiert werden. Eine Diagnose in einem klinischen Dokument könnte wie folgt ausgezeichnet werden: "Der Patient wurde mit Verdacht auf Leukämie eingewiesen." Gerade im Gesundheitswesen gibt es viele Text-Dokumente, die trotz einer impliziten Struktur mit anderen Ansätzen nicht oder nur bedingt auswertbar sind. Die Verbindung XML und Gesundheitswesen liegt deshalb besonders nahe. Für die Bearbeitung von XML Dokumenten werden eine Vielzahl von Werkzeugen bereitgestellt. Einige der im W3C gelisteten Werkzeuge wie dtd2xs (Übersetzung von DTDs in XML Schemas) und xsbrowser (Lesbare Darstellung von grossen XML Schemas) wurden an diesem Institut entwickelt.

Im Vordergrund bei der Anwendung von XML stehen immer noch die flexible Präsentation (write once and publish everywhere) und der Datenaustausch wegen der leichten Transformierbarkeit von XML-Daten. Das "Semantic Web" hingegen verbindet XML auch mit der Suche nach Information. Die gezielte Suche von Information in einer grossen Menge von Text-Dokumenten ist und bleibt eine Herausforderung. Wie eingangs erwähnt, liefert XML maschinenlesbare Texte, d.h. markierte Abschnitte können durch eine (Such-) Maschine zuverlässig im Text identifiziert werden. Diese Zusammenhänge führten zur Entwicklung der Suchmaschine LuMriX, deren Name sich aus den eingesetzten Konzepten XML und URI (Uniform Resource Identifier) ableitet. Hinter Lumrix steht die Frage, wie der Mehrwert einer Strukturierung von Dokumenten mit XML für die Suche genutzt werden kann. In dem Vortrag werden die wesentlichen Konzepte der Suchmaschine Lumrix vorgestellt.
Vortragsfolien: KolloqSchweiger260503.ppt

 
         
       
 
  Seite zuletzt geändert am: 11-Apr-2006 11:11:22
Webadmin: wwwadmin@xml-Clearinghouse.de
© XML Clearinghouse   Impressum
Haftungsausschluss