FU Berlin

<xmlcity:berlin>

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Wachstumskerne

   
   
 

> Über das XML Clearinghouse
> Ansprechpartner
 

XML in Berlin und Brandenburg
> Firmen
> Forschungsvorhaben
> Lehrveranstaltungen
> Stellenangebote
 

Veranstaltungen des XML Clearinghouses
> XML Kolloquium
> Workshops
> Konferenzen
> Infotage
 

XML im deutsch-sprachigen Raum
> XML Veranstaltungen
> Standards und Entwicklungen
> Fördermöglichkeiten
> XML Reports
 

XML News
> Deutschsprachig
> Englischsprachig
> Semantic Web
> E-Business
> News einstellen
 

Online-Zertifikate
> XML-Grundlagen
> Electronic Business
> Semantic Web
 

Testlabor
> Ontology Reviewing System
 
 
 

Kolloquium "Context-Aware Mobile Information Filtering System"

Datum: 18.02.2003, 11:00 bis 11:45
Vortragende(r): Anna Jankowska (Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder))
Ort: Freie Universität Berlin, Institut für Informatik, Takustr. 9, in 14195 Berlin, Raum 005
Abstract: Die rasante Entwicklung im Bereich der Kommunikations- und Informationstechnologie sowie der Trend zur Informatisierung und Vernetzung von Alltagsgegenständen ("Ubiquitous Computing") führen zur steigenden Informationsverarbeitungsfähigkeit der Alltagsdinge. Mobile Geräte wie PDAs, Pocket PCs oder Mobiltelefone stellen mittlerweile viele übliche Funktionalitäten eines PC zur Verfügung und sind oft mit zusätzlichen Funktionen wie Ortslokalisierung, Internetanbindung oder Spracherkennung ausgerüstet. Mit dem vermehrten Einsatz von mobilen Geräten, die einen Zugang zu Informationssystemen zu jeder Zeit und an jedem Ort gewährleisten, werden neue Anwendungsgebiete erschlossen. Einen sehr interessanten Einsatzbereich für mobile Anwendungen stellt kontextadaptive Informationsfilterung dar. Gegenstand des Filterungsprozesses können dabei nicht nur Dokumente, sondern auch Web Services darstellen. Meine Forschung befasst sich mit der Integration semantischer Technologien in bestehende Ansätze der Informationsfilterung und die damit verbundenen Auswirkungen auf Effizienz und Effektivität des Filterungsprozesses. Ziel der Arbeit ist es, ein System zu bauen, das mit Hilfe von Kontextinformationen dem Benutzer für seine Aufgaben relevante Informationen und Dienste herausfiltert und für verschiedene Geräte (Notebooks, Mobiltelefone, PDAs etc.) bereitstellt. Die Grundlage dieses Systems bildet ein neues, XML-basiertes Format für die Erfassung und Modellierung der Kontextinformationen, die heutzutage durch CC/PP, UAProf oder ConteXtML nur begrenzt darstellbar sind. Der Filterungsprozess soll von intelligenten Softwareagenten unter Berücksichtigung von sich dynamisch verändernden Kontextinformationen, Benutzerprofilen und Verhaltensmustern durchgeführt werden.
Vortragsfolien: jankowskaXMIDX2003.ppt

 
         
       
 
  Seite zuletzt geändert am: 11-Apr-2006 11:11:22
Webadmin: wwwadmin@xml-Clearinghouse.de
© XML Clearinghouse   Impressum
Haftungsausschluss